MSM Kapseln – schmerzfrei leben und allgemeines Wohlbefinden steigern ?

Bei MSM handelt es sich um eine unschädliche, aber natürliche Substanz. MSM Kapseln können bei Bedarf ohne oder mit anderen Schmerzmitteln kombiniert werden. Methylsulfonylmethan, kurz MSM, wird mittlerweile auch von Gesundheitsexperten als positiv eingestuft und wirkt sich auf das allgemeine Wohlbefinden aus.

Bei MSM Kapseln handelt es sich um Nahrungsergänzungsmittel, welches sich wie körpereigene schmerzhemmende Hormone (z. B. Cortison) auswirken. Relevante Anwendungsgebiete sind hierbei Schmerzen und Entzündungen. Beides steht in der Regel immer im Zusammenhang, da Gewebeschwellungen auf umliegende Nerven drücken und somit unweigerlich Schmerzen ausgelöst werden.

MSM Kapseln – wichtige Infos in Kürze

MSM Kapseln sind in der Lage Heilungsprozesse zu unterstützen und zusätzlich Vitalität zu bringen. Die allgemeine Wirkung von MSM auf den menschlichen Körper:

  • MSM ist in jeder Zelle vorhanden
  • reduziert Entzündungen
  • Steigerung der Blutzirkulation
  • Körperfunktionen und Immunsystem sind auf Schwefel angewiesen
  • keine Neben – und Wechselwirkungen bekannt

Zudem fördern die Kapseln den Knorpelaufbau, sind hilfreich bei rheumatischer Polyarthtritis und lindern sowohl Rücken – als auch Gelenkschmerzen.

Weitere Anwendungsgebiete von MSM Kapseln

MSM Kapseln sind ein hervorragendes Schmerzmittel und können bei Gichtbeschwerden ebenso eingesetzt werden wie bei Migräne oder Nervenschmerzen. Sie wirken sich weiterhin positiv auf Magen, Darm und Blase aus, indem sie die Schleimhäute im Darmtrakt stärken. Des Weiteren ist MSM hilfreich bei chronischer Verstopfung und stärken auch Schleimhäute der Harnwege.

Die Kapseln beweisen sich sogar bei Bindegewebsschwäche und unterstützen im Allgemeinen um Haualterungsprozesse entgegen zu wirken. Die Faltenbildung wird reduziert und die Elastizität der Haut wird um ein vielfaches gesteigert.

Organischer Schwefel ist hilfreich um Akne entgegenzuwirken und um Wundheilungen zu beschleunigen. MSM Kapseln fördern weiterhin das Haarwachstum und kräftigen Nägel. Gerade Sportler sollten sich überlegen, auf MSM Kapseln umzusteigen, denn bei Sport und Fitnessprogrammen sind sie genau das richtige. Schleimbeutelentzündungen, Tennisellbogen oder Sehnenscheidenentzündungen werden vorgebeugt und zudem lindern die Kapseln Zerrungen oder Verstauchungen. MSM wirkt sich auch auf verhärtete Muskeln aus um sie zu entspannen.

Bei MSM Kapseln handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel und nicht um ein Arzneimittel. Nutzer können daher nicht davon ausgehen, dass eine sofortige Wirkung eintritt. Eine effektive Wirkung zeigt sich erst nach einigen Tagen!

MSM Kapseln – Wirkung und Anwendung

Methylsulfonylmethan oder kurz MSM, wird auch als Dimethylsulfon bezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine Schwefelverbindung, die der Familie der Sulfone zugeordnet wird. Als Nahrungsergänzungsmittel kommt MSM zum Einsatz, da es sich positiv auf den menschlichen Körper auswirkt. In erster Linie sind hierbei zu erwähnen, der Ausgleich an einem etwaigen Schwefelmangel, damit ein Mangel an direkten Symptomen gar nicht erst entstehen kann. MSM kann im Körper eine wichtige Rolle spielen, denn es werden benötigte Aminosäuren produziert.

Diese sind lebenswichtig für einen funktionierenden Organismus und damit auch der Stoffwechsel einwandfrei funktioniert. Zudem ist organischer Schwefel in der Lage, Mangelzustände auszugleichen, beispielsweise ein Mangel von Cystin. Hierbei handelt es sich um eine schwefelartige Aminosäure, die wiederum lebensnotwendig ist. Zu Mangelerscheinungen kommt es zum Beispiel durch Arthrose.

MSM Kapseln sind ebenso zur Gewichtsreduktion geeignet. Eine Unterversorgung von Schwefel kann dazu führen, dass es zur vermehrten Einlagerung von Fettzellen kommt. Allerdings spielt bei diesem Faktor, die richtige Dosierung eine nicht gerade untergeordnete Rolle. Verbraucher müssen sich aus diesem Grund strikt an die empfohlene Dosierung halten.

Herkunft MSM

Bei MSM handelt es sich um eine Verbindung, die bereits aus diversen pflanzlichen und tierischen Organismen bekannt ist. Die Entstehung wird hierbei dem natürlichen Metabolismus zugeordnet. Dimenthylsulfad kann heute im Labor hergestellt und reproduziert werden.

Besonders hohe Konzentrationen von Methylsulfonylmethan finden sich in Kuhmilch (3,3 ppm) und im Kaffee (1,6 ppm).

MSM bildet in der reinen Verbindung bitter schmeckende Kristalle ist jedoch farb – und geruchsneutral. Als Darreichungsformen bietet der Handel:

  • Tabletten
  • Kapseln
  • Pulver

Bei MSM Kapseln und Tabletten ist der Inhalt auf die Dosierung beschränkt. MSM Pulver kann sich hingegen spezifisch dosieren lassen. Pulver hat jedoch den Nachteil, dass der eher bittere Geschmack in den Vordergrund tritt und wird in der Regel nur gemischt konsumiert. Es bieten sich hierbei Säfte oder ähnliches an. Leichter sind daher Kapseln oder Tabletten einzunehmen, da diese immer eine gleichbleibende Dosis aufweisen.

Qualitätskriterien von MSM Kapseln

Das wichtigste Kriterium bei einem Kauf von MSM Kapseln, ist eine Verwechslung mit MMS auszuschließen. Bei MMS handelt es sich um eine Chlorbleiche, die vermehrt zur Darmreinigung eingesetzt wird, was jedoch schwerste Schädigungen mit sich bringen kann!

Verbraucher müssen ebenfalls darauf achten, dass MSM Kapseln nicht mit anderen Inhaltsstoffen gestreckt wurden. Diese Produkte haben keine Wirksamkeit und sind daher reine Geldverschwendung.

Bezugsquellen für MSM Kapseln sind seriöse Anbieter aus dem Internet, gut sortierte Reformhäuser oder die Apotheke. Einnahmebeschränkungen entfallen, denn es handelt sich um ein rein organisches Produkt. Eine Einnahme dient der natürlichen Schwefelzuführung im Körper.

Das Nahrungsergänzungsmittel MSM in Kapselform verfügt über die richtige Dosis und kann auch im Büro oder auf Reisen mitgeführt werden. Weiterhin sind Kapseln zur regelmäßigen Einnahme dienlich und besitzen eine einfache Handhabung.

MSM – organischer Schwefel der unterschätzte Mineralstoff

Der Körper benötigt entsprechende Nährstoffe um einwandfrei funktionieren zu können. Nicht immer können diese Stoffe über Nahrungsmittel zugeführt werden. Gerade MSM, der organische Schwefel sollte für einen gesunden Körper nicht unterschätzt werden.

Schwefel ist der weitläufigen Meinung zufolge ein Giftstoff für den menschlichen Körper. Dieses ist ein Trugschluss, denn nur Schwefelabgase die durch Industrie und Straßenverkehr entstehen sind giftig. Hierbei handelt es sich um sogenannte Schwefeldioxid – Emissionen, die mit dem organischen Schwefel nichts gemeinsam haben.

MSM ist eine Schwefelverbindung, die im Körper von Menschen, Pflanzen und Tieren vorkommt. Der menschliche Körper besteht ungefähr zu 0,2 % aus Schwefel, also fünfmal mehr als zum Beispiel Magnesium und 40 Mal mehr als Eisen. Dementsprechend hat Schwefel wichtige Aufgaben zu erfüllen. Methylsulfonylmethan ist in folgenden Nahrungsmitteln zu finden:

  • Obst
  • Gemüse
  • Nüsse
  • Milch
  • Fleisch
  • Fisch
  • Hülsenfrüchte
  • Tee
  • Kaffee

Allerdings wird der Stoff in vielen Fällen durch Kochen oder Erhitzen zerstört und muss auf anderem Wege zugeführt werden. Hierzu eignen sich hervorragend MSM Kapseln, die geradezu prädestiniert sind, um einen Schwefelmangel auszugleichen.

Kommt es bei Personen zu einem Schwefelmangel können starke Beeinträchtigungen im Alltag die Folge sein.

In diesen Produkten ist MSM enthalten

Größere Mengen an Schwefel finden sich in Trockenfrüchten, Zwiebeln, Kohl oder Brokkoli. Weiterhin in Käse, Eiern und Knoblauch. Die höchsten Vorkommen von natürlichem organischem Schwefel befinden sich in:

  • Rotbarsch: (261 mg pro 100 Gramm)
  • Kalbfleisch: (231 mg pro 100 Gramm)
  • Erdnüsse: (395 mg pro 100 Gramm)
  • Kabeljau: 252 mg pro 100 Gramm)

Weitere schwefelhaltige Produkte sind Haferflocken, Schweine -, Rindfleisch und Rosenkohl.

Zum heutigen Zeitpunkt gibt es aktuell keine genauen Vorgaben für den Tagesbedarf. Allerdings enthalten nur frische, unverarbeitete Lebensmittel, wie beispielsweise Gemüse aus eigenen Regionen genügend Schwefel, da sich der Stoff durch eine starke Verarbeitung schnell verflüchtigt.

Aus diesem Grund bietet es sich an auf MSM Kapseln zurückzugreifen, da diese leicht einzunehmen und gleich richtig dosiert sind.

Verbraucher sollten in jedem Fall darauf achten, dass es sich um richtige Konzentrationen von MSM Kapseln handelt. Unerwünscht sind Zusatzstoffe wie beispielsweise Süßungsmittel, Glutamat, Farbstoffe oder Aromastoffe.

Welche Arten der Auf – und Einnahme sind richtig?

Auch bei einer noch so gesunden Ernährung ist es nicht zu jedem Zeitpunkt möglich, den Körper mit genügend Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen zu versorgen. Um einen Schwefelmangel vorzubeugen, bieten sich MSM Kapseln auf jeden Fall an. Sie verfügen über Eigenschaften wie zum Beispiel, Muskeln zu stärken und haben weitere positive, unterschiedliche Reaktionen auf den Körper.

Empfohlen werden, je nach Produkt, zwei Kapseln pro Tag dem Körper zuzuführen um negative Symptome zu verbessern. Diese Dosis deckt den Schwefelbedarf eines Erwachsenen.

Bei der Einnahme von MSM Kapseln ist auf folgendes zu achten:

  • ausreichend viel Wasser zu sich nehmen
  • nie auf leerem Magen einnehmen
  • nicht mehr Kapseln nehmen, als vom Hersteller empfohlen

MSM Kapseln – für Vegetarier und Veganer

Bei Vegetariern und Veganern entfällt die Aufnahme von Schwefel durch Milch und Eiern. Zwei gute Schnelllieferanten kommen daher also nicht in Frage, daher müssen diese Personen auf andere Nahrungsmittel zurückgreifen.

Diverse vegane Lebensmittel enthalten MSM. Dazu gehören unter anderem:

  • Erdnüsse
  • Rotkohl
  • Zwiebeln
  • Rosenkohl
  • Grünkohl
  • Brokkoli

Empfehlenswert sind MSM Kapseln, die frei von tierischen Bestandteilen wie Milch oder Gelatine sind. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Kapselhülle ohne diese Zusatzstoffe hergestellt wird. Explizit müssen die MSM Produkte als garantiert Laktose frei ausgewiesen sein, der positive Nebeneffekt besteht zudem darin, dass auch Personen mit einer Laktose – Intoleranz auf die Produkte zurückgreifen können.

Organischer Schwefel gehört zwar nicht zu den „Allheilmitteln“, hinterlässt jedoch positive Eigenschaften, die natürlich von Person zu Person unterschiedlich ausfallen können. Bemerkenswert ist vor allen Dingen, dass es sich bei MSM um ein effizientes Schmerzmittel handelt.

MSM ist ein natürliches Analgetikum, welches den Transport von Schmerzimpulsen durch Nervenfasern blockiert. Entzündungen und entzündliche Reaktionen werden abgemildert, indem Aktivitäten von Cortisol, einem Hormon welches der Körper selber produziert, gesteigert wird.

MSM Kapseln wirken sich positiv auf den Blutkreislauf aus, indem sie Blutgefäße im angemessenen Rahmen erweitern. Zudem gelten sie als Verstärker für Nährstoffe und Vitamine. Unter anderem sind das:

  • Vitamin C
  • sämtliche B – Vitamine
  • Vitamin E
  • Vitamin D
  • Selen
  • Kalzium
  • Magnesium
  • Vitamin A

Bei organischem Schwefel handelt es sich um ein Antioxidans, dass freie Radikale bindet und deaktiviert. Freie Radikale sind hochreaktive, aggressive, chemische Sauerstoffmoleküle oder organische Verbindungen, die Sauerstoff enthalten. Zudem sind sie Zwischenprodukte des Stoffwechsels, die zu jeder Zeit im Körper entstehen.

MSM Kapseln bei Allergien

Allergiker sind das gesamte Jahr über durch Pollenflug gefährdet. Allerdings gibt es auch Allergien gegenüber Nahrungsmitteln, Hausstaub oder Tierhaaren. Chemische Medikamente gibt es in jeder Apotheke, erzeugen jedoch zeitweise negative Reaktionen .Menschen, die diese nicht verwenden möchte, sind mit MSM Kapseln gut beraten.

MSM wirkt nicht nur effektiv, sondern auch besonders nachhaltig. Oft tritt eine gravierende Besserung schon nach wenigen Tagen ein und typische Symptome verschwinden bereits nach kurzer Zeit.

Organischer Schwefel für Gelenke und Knorpel

Ein überaus wichtiger Bestandteil von Gelenkschmiere und der Innenschicht von Gelenkkapseln ist Schwefel. Im Normalfall wird Schwefel durch eine permanente Belastung immer wieder neu produziert, es kann jedoch der Fall sein, dass dieses Prozedere ausfällt.

Können keine selbstständigen Gelenkreparaturen mehr durchgeführt werden, entstehen Degenerationserscheinungen und im schlimmsten Fall leidet der Patient dann unter steifen Gelenken. Personen, die unter sogenannten arthritischen Schmerzen leiden, sind mit MSM Kapseln auf der sicheren Seite. Oftmals verspüren sie bald eine Beschwerdereduktion und sind in der Lage, die Gelenke wieder verstärkt zu nutzen.

Fakten über MSM

Bei Methylsulfonylmethan handelt es sich um eine organische Schwefelverbindung, die vom menschlichen Körper gut verstoffwechselt wird. MSM Kapseln sind hilfreich gegen Gelenkerkrankungen, Hautentzündungen, Beschwerden im Magen-Darm-Trakt und bei Hautentzündungen aller Art.

Veränderungen bzw. Verbesserungen sind bereits nach relativ kurzer Zeit zu bemerken und relevante Nebenwirkungen sind bis heute nicht bekannt. Positiv wirken sie sich des Weiteren auf Haare, Nägel, Muskeln und Bindehaut aus.

Schwefel ist ein wichtiger Bestandteil von Hormonen, Enzymen, sowie von Aminosäuren. Die größten Schwefellieferanten stecken im Hühnerei und im Kaffee, jedoch reichen die relativ hohen benötigten Mengen nicht aus um den Schwefelbedarf einigermaßen zu decken.

MSM Kapseln sorgen für ein funktionierendes Immunsystem, denn der Selen-Transport wird gesichert. Der Anwender kann Infekten, Entzündungen oder Abnutzungserscheinungen in den Gelenken vorbeugen, die Kapseln sind somit ein ideales Schmerzmittel.

Am einfachsten einzunehmen sind MSM Kapseln, die auch in veganer Form im Handel erhältlich sind. Experten empfehlen eine Tagesdosis von 1.000 Milligramm, die Aufnahme von Schwefel wird dabei durch Vitamin C noch verbessert.